Herz-Lungen-Kreislauferkrankungen

Nach Operationen sowie chronischen Erkrankungen des Herzkreislaufsystems (z.B. Diabetes, Bluthochdruck, Herzinfarkt) kann Physiotherapie wesentlich zur Verbesserung der Lebensqualität sowie zur Wiedereingliederung des Patienten in den Alltag beitragen.



Durch Atemtherapie, Mobilisation von Gelenken, aktive Übungen und eine an den Patienten angepasste Trainingstherapie wird das Herzkreislaufsystem trainiert, Muskeln gestärkt und das Allgemeinbefinden verbessert. Weiters können in Zusammenhang mit dem Problem stehende Schmerzen, wie zum Beispiel Rückenbeschwerden gelindert werden. Dadurch soll die Trainingstherapie für den Patienten erleichtert und der Erfolg gesteigert werden.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern.